LV 40

 40 Jahre Limmat Verlag

«Der Limmat Verlag macht seit vielen Jahren schöne Bücher und ein herausragend intelligentes Programm.» Die Zeit

«Der Limmat Verlag wurde 1975 gegründet und gehört zu den wichtigsten Verlagen in der Schweiz.» Buchmarkt.de

 

 

 

Frauen leben länger – vom Umgang mit der Zeit, die bleibt

Die neuen alten Frauen

Die neuen alten Frauen

Das Alter gestalten – Erfahrungen teilen – Sichtbar werden

Demografisch gesehen ist das Alter weiblich. Was bedeutet das konkret? Frauen zwischen 60 und 90 berichten über ihr Leben und ihren Umgang mit der Zeit, die ihnen noch bleibt. [mehr]

Papa Karriere, Mama im Burnout?

Müde Mütter – fitte Väter
Sibylle Stillhart

Müde Mütter – fitte Väter

Warum Frauen immer mehr arbeiten und es trotzdem nirgendwohin bringen

In der einen Hand den Laptop, in der anderen die Einkaufstüte und am Rockzipfel das quengelnde Kind: Kein Wunder geht den modernen Müttern die Puste aus. Derweil ihre Männer die Karriereleiter erklimmen und beim Feierabendbier ihr Netzwerk pflegen.... [mehr]

Ein Symbol für Deutschlands Wiedererstarken und Untergang

In den Goldenen Zwanzigern überquert die Cap Arcona als Luxusschiff der Hamburg-Süd den Südatlantik, dient später der Kriegsmarine in Gotenhafen als Wohnschiff und endet 1945 vor Neustadt als Massengrab für KZ-Häftlinge. [mehr]

«Fest des Augenblicks, Feier der Formulierung.» BaZ

Die Gärten der Medusa
Dieter Bachmann

Die Gärten der Medusa

Roman

Dieter Bachmanns glänzender Roman ist das Résumé einer Epoche und erzählt von persönlichen wie historischen Aufbrüchen und der Zuflucht in Gärten. [mehr]

Eine Dorf-Kindheit in den 50er-Jahren

Unten am See
Hans Suter

Unten am See

Episoden einer Jugend

Eine Kindheit in den 50er-Jahren am Zürichsee. Zwei Buben aus der Unterschicht lernen fürs Leben – im Dorf mehr als in der Schule. [mehr]

«Ein Glücksfall für Enkel und Grosseltern.» NZZ am Sonntag

Sockenschlacht und Löwenzahn
Katharina Tanner

Sockenschlacht und Löwenzahn

Mädchen und Buben in der Schweiz von früher. Zum Nachlesen, Nachspielen, Nachkochen, Nacherleben

«Sockenschlacht und Löwenzahn» erzählt aus dem Alltag von Kindern von früher, aus sechs Kindheitswelten der Grosseltern und Urgrosseltern von heute ... [mehr]

«Meisterhaft-» Die literarische Welt

Die Chronik des Zeichners
Hannes Binder

Die Chronik des Zeichners

Graphic Novel

Als Hannes Binder Tagebücher und Dokumente seiner Grossmutter findet und liest, lernt er auch seinen Urgrossvater kennen. Dieser wollte Maler werden, doch sein Vater, ein von der aufkommenden Industrie bedrängter Kammmacher, bittet ihn, sich das gut ... [mehr]

Von Vater und Tochter, Arbeit und Liebe

Der Froschkönig
Simona Ryser

Der Froschkönig

Roman

Simona Rysers «Froschkönig» erzählt aus dem Alltag eines modernen Frauenlebens zwischen Arbeit und Liebe, Businessplänen und Märchen, Kindheitsmustern und Aufbruch. [mehr]

Strukturwandel der Arbeit

Ausser Betrieb
Jakob Tanner (Hg.), Brigitta Bernet (Hg.)

Ausser Betrieb

Metamorphosen der Arbeit in der Schweiz

Texte über Hausarbeit, Kunst, Gefängnis, Berufsberatung, Handelsreisenden und anderem mehr zu einer erweiterten Geschichte der Arbeit, die auch ein neues Verständnis der Arbeit im Betrieb ermöglicht. [mehr]

Limitierte Jubiläumsedition – nur 19.80 – solange Vorrat

Nicht Anfang und nicht Ende
Plinio Martini

Nicht Anfang und nicht Ende

Roman einer Rückkehr

Hunger, Armut und Allgegenwärtigkeit des Todes treiben Gori um 1927 aus dem kargen Alltag im Maggiatal ins ferne Kalifornien. Zurück lässt er seine erste Liebe, Maddalena, seine Familie und Freunde. [mehr]

Limitierte Jubiläumsedition – nur 19.80 – solange Vorrat

Ländlicher Schmerz
S. Corinna Bille

Ländlicher Schmerz

Erzählungen

In diesem Buch vereinigt die Westschweizer Erzählerin fünfzehn Novellen und Kurzgeschichten, die unabhängig voneinander in ihrer ersten Schaffensperiode entstanden und l953 erstmals von der «Guilde du Livre» in Lausanne veröffentlich worden sind. ... [mehr]

Limitierte Jubiläumsedition – nur 19.80 – solange Vorrat

Farinet oder das falsche Geld
Charles-Ferdinand Ramuz

Farinet oder das falsche Geld

Roman

Ein schlichtes Holzkreuz schmückt Farinets Grab in Saillon, das am Rande des Kirchenbezirks liegt, wie es sich gehört für einen, der seine individuelle Freiheit höher schätzte als Staat und Gesetz. Als der junge Mann im abgelegenen Tal mit der Geldfälscherei ... [mehr]

Limitierte Jubiläumsedition – nur 19.80 – solange Vorrat

Nach «Onna Maria Tumera oder Die Vorfahren» kehrt Leo Tuor mit «Settembrini» dorthin zurück, wo er am liebsten ist: auf die Berge. Wie Giacumbert Nau und Pieder Paul Tumera ist der Jäger Settembrini jemand, der an Geschichten glaubt statt an Gesetze. ... [mehr]

Limitierte Jubiläumsedition – nur 19.80 – solange Vorrat

Der Erzähler kehrt im Herbst seines Lebens zurück zum verlassenen Haus am Inn, an die Orte seiner Kindheit im Unterengadin. Er findet Spuren und Erinnerungen an Menschen, an Landschaften und Gerüche. [mehr]