Meinrad Inglin
© Keystone / Photopress Archiv

Meinrad Inglin

«Er ist einfach ein grosser Erzähler und einer der ungewöhnlichsten Beobachter und Schilderer von Landschaft in der Literatur des 20. Jahrhunderts.» Peter Laemmle, Norddeutscher Rundfunk


Autorenhomepage

Meinrad Inglin (1893–1971) aus Schwyz zählt zu den bedeutendsten Schweizer Schriftstellern. Nach Abbruch einer Uhrmacher- und Kellnerausbildung sowie des Gymnasiums studiert er Literaturgeschichte und Psychologie in Genf und Neuenburg. Arbeit als Zeitungsredaktor und ab 1923 als freier Schriftsteller. Für sein Werk (vor allem Romane und Erzählungen, einzelne Aufsätze, Notizen und eine Komödie) wurde Inglin vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grossen Schillerpreis und dem Gottfried-Keller-Preis.

Auszeichnungen

1948 Ehrendoktor der Universität Zürich1948 Grosser Schillerpreis der Schweizerischen Schillerstiftung
1953 Innerschweizer Kulturpreis
1965 GottfriedKellerPreis
1967 WolfgangAmadeusMozartPreis der GoetheStiftung Basel

 

Bibliografie

  • Die Welt in Ingoldau, Roman, Stuttgart, Berlin, Leipzig 1922. Als Band 1 der Gesammelten Werke, Zürich 1988. ISBN 3250100730, Neue Fassung Leipzig 1943. bearbeitete Neuauflage, Zürich 1943.
  • Wendel von Euw, Roman, Stuttgart, Berlin, Leipzig 1925. In Band 8 der Gesammelten Werke, Zürich 1990. ISBN 3250100781
  • Über den Wassern, Erzählung und Aufzeichnungen, Zürich und Leipzig 1925.
  • Neue Fassung in Güldramont, 1943.
  • Grand Hotel Excelsior, Roman, Zürich und Leipzig 1928. Als Band 2 der Gesammelten Werke, Zürich 1988. ISBN 3250100749
  • Lob der Heimat, Horgen und Leipzig 1928.
  • Neue Fassung in Notizen des Jägers 1973.
  • Jugend eines Volkes. Fünf Erzählungen, Horw und Leipzig 1933. In Band 3 der Gesammelten Werke, Zürich 1989. ISBN 3250100757
  • Neuauflage, Leipzig 1939.
  • Neue Fassung: Jugend eines Volkes, Erzählungen vom Ursprung der Eidgenossenschaft, Zürich 1948.
  • Französisch: Jeunesse d’un peuple, Lausanne 1936.
  • Italienisch: Giovanezza di un popolo, Bellinzona 1938.
  • Die graue March, Roman, Leipzig 1935. Als Band 4 der Gesammelten Werke, Zürich 1987. ISBN 3250100722
  • Neue Fassung: Roman, Zürich 1956.
  • Rätoromanisch: E darcheu s’alvainta la tschiera, Lavin 1952.
  • Schweizerspiegel, Roman, Leipzig 1938. Als Band 5.1 und 5.2 der Gesammelten Werke, Zürich 1987. ISBN 3250100706
  • Neue Fassung: Roman, Zürich 1955.
  • Durchgesehene Neuauflage, Zürich 1965.
  • Französisch: La Suisse dans un miroir, Lausanne 1985. ISBN 3699001520
  • Güldramont, Erzählungen (enthält Die Furggel, Die entzauberte Insel, Güldramont, Über den Wassern), Leipzig 1943.
  • Neuauflage, Bamberg 1948
  • Die Lawine und andere Erzählungen (enthält Die Lawine, Drei Männer im Schneesturm, Der schwarze Tanner, Ein einfacher kleiner Schritt, Das Unerträgliche, Das Gespenst), Zürich 1947.
  • Werner Amberg, Die Geschichte seiner Jugend, Roman, Zürich 1949. Als Band 6 der Gesammelten Werke, Zürich 1990. ISBN 3250100773
  • bearbeitete Neuauflage, Zürich 1969.
  • Ehrenhafter Untergang, Erzählung, Zürich 1952. Als Band 7 der Gesammelten Werke, Zürich 1987.
  • Rettender Ausweg, Anekdoten und Geschichten aus der Kriegszeit, St.Gallen 1953.
  • Urwang, Roman, Zürich 1954. In Band 3 der Gesammelten Werke, Zürich 1989. ISBN 3250100757
  • bearbeitete Neuauflage, Zürich 1973.
  • Neuauflage, Luzern 2009. ISBN 9783952340677
  • Verhexte Welt. Geschichten und Märchen, Zürich 1958
  • Französisch: Un monde ensorcelé. Contes et Récits, Lausanne 1971 (Neuauflage Lausanne 1998). ISBN 9782825111819
  • Besuch aus dem Jenseits und andere Erzählungen, Zürich 1961.
  • Erlenbüel, Roman, Zürich 1965. In Band 8 der Gesammelten Werke, Zürich 1990. ISBN 3250100781
  • Erzählungen I, Zürich 1968.
  • Erzählungen II, Zürich 1970.
  • Erzählungen, Sämtliche Erzählungen in zwei Bänden als Band 9.1 und 9.2 der Gesammelten Werke, Zürich 1990. ISBN 3250100781
  • Notizen des Jägers, Aufsätze und Aufzeichnungen, Zürich 1973. In Band 10 der Gesamtausgabe (Nachlese und Nachlass), Zürich 1991. ISBN 325010079X
  • Chlaus Lymbacher, Komödie in fünf Akten (entstanden 1944, Uraufführung 1976 unter dem Titel Der Robbenkönig in Hinwil).
  • Rätoromanisch: cumedgia in tschinch acts, Chur 1978.
  • Hörspielfassung von Tino Arnold. In: Meinrad Inglin in Schwyzer Mundart, Schwyz 1981.
  • Adaption von Thomas Hürlimann. In: Innerschweizer Trilogie, Zürich 1991. ISBN 9783250010449
  • Der Briefwechsel mit Traugott Vogel und Emil Staiger, hrsg. von Felix R. Hangartner, Zürich 1992. ISBN 3250101664
  • «Alles in mir heisst: Du». Meinrad und Bettina Inglin. Der Briefwechsel, hrsg. von Marzena Górecka, Zürich 2009. ISBN 9783250104384

 

Verfilmungen

  • 1979 Das gefrorene Herz (=Begräbnis eines Schirmflickers). Regie: Xavier Koller
  • 1985/1986 Der schwarze Tanner. Regie und Drehbuch: Xavier Koller

 

Ausgewählte Sekundärliteratur über Meinrad Inglin

  • Daniel Annen: Natur und Geist in Ingoldau. Eine Untersuchung zur Verarbeitung weltanschaulicher Strömungen in Meinrad Inglins Erstlingsroman Lang, Bern u.a. 1985. (= Europäische Hochschulschriften; 1; 775) ISBN 3261034122
  • Daniel Annen: Meinrad Inglin (1893–1971). Sinnverdunkelung und Gnadenlicht – im Vertrauen auf den allerhöchsten Schöpfer. In: Grenzfall Literatur. Die Sinnfrage in der modernen Literatur der viersprachigen Schweiz, hrsg. v. Joseph Bättig, Stephan Leimbruber. Univ.Verl., Freiburg (Schweiz) 1993. S. 121–146. ISBN 3727809000
  • Marzena Górecka: Tendenzen der Innerlichkeit in der deutschschweizer Literatur der Zwischenkriegszeit. Studien zu Meinrad Inglin und Albin Zollinger. Wydawn. KUL, Lublin 2006. ISBN 8373633723
  • Paul Werner Hubatka: Schweizergeschichte im «Schweizerspiegel». Versuch einer geschichtlichen Ortung von Meinrad Inglins Roman. Lang, Bern u.a. 1985. (= Europäische Hochschulschriften; 1; 868) ISBN 326104084X
  • Meinrad Inglin seine Welt in Bildern, hrsg. v. Elisabeth SchoeckGrüebler u. Hans Steinegger. Dr. Schwyzer Zeitung, Schwyz 1993. ISBN 3909196068 (formal falsche ISBN)
  • Beatrice von Matt: Meinrad Inglin. Eine Biographie. Atlantis, Zürich u.a. 1976. ISBN 3761104928
  • Theodor Ernst Wepfer: Das bildende Leben in Meinrad Inglins Werk. Ein systematischer Beitrag zur politischen Pädagogik unter der besonderen Berücksichtigung der politischsittlichen Bildung auf funktionalem Wege. Juris, Zürich 1967. (= Zürcher Beiträge zur Pädagogik; 5)
  • Egon Wilhelm: Meinrad Inglin. Weite und Begrenzung. Roman und Novelle im Werk des Schwyzer Dichters. Atlantis, Zürich u.a. 1957.
  • Paul Zürrer: Grundzüge des Menschenbildes Meinrad Inglins. Viernheim (Hessen) 1955.

Meinrad Inglin im Limmat Verlag

Jugend eines Volkes. Ehrenhafter Untergang

Jugend eines Volkes. Ehrenhafter Untergang

Schweizerspiegel

Schweizerspiegel

«Nirgends Sünde - nirgends Laster»

«Nirgends Sünde - nirgends Laster»

«Alles in mir heisst: Du!» Meinrad und Bettina Inglin

«Alles in mir heisst: Du!» Meinrad und Bettina Inglin

Meinrad Inglin. Seine Welt in Bildern

Meinrad Inglin. Seine Welt in Bildern

Gesammelte Werke

Gesammelte Werke

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Die Welt in Ingoldau

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Die Welt in Ingoldau

Die Briefwechsel mit Traugott Vogel und Emil Staiger

Die Briefwechsel mit Traugott Vogel und Emil Staiger

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Notizen des Jägers. Chlaus Lymbacher

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Notizen des Jägers. Chlaus Lymbacher

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Erzählungen (2 Bände)

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Erzählungen (2 Bände)

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Wendel von Euw. Erlenbüel

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Wendel von Euw. Erlenbüel

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Werner Amberg

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Werner Amberg

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Grand Hotel Excelsior

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Grand Hotel Excelsior

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Die graue March

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Die graue March

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Urwang

Gesammelte Werke in Einzelausgaben / Urwang