Hermann E Löhnis

Hermann E Löhnis

Hermann Eberhard Loehnis wurde am 1826 in Köln geboren und starb am 1888 in Berlin. Die ersten Jahre nach seiner Südamerikareise lebte er als selbständiger Kaufmann in New York. Am 1. Oktober 1856 heiratete er in St. Petersburg, die damals achtzehnjährige Henriette Sophie Brandt (1834–1916), eine Tochter des Bankiers, Reeders und Konsuls Wilhelm Brandt (1805–1857). Nach der Geburt des ersten Sohnes (später kamen noch fünf weitere Kinder) siedelte das Ehepaar 1857 von New York nach London über, wo Hermann E. Loehnis 1861 Teilhaber in der Bank seines Schwiegervaters «Wm.Brandt's Sons & Co.» wurde. 1877 trat er mit einem in der Firma verdienten Kapital von  5000 Pfund aus und lebte seine letzten Lebensjahre in Bonn und Berlin.

Hermann E Löhnis im Limmat Verlag

Die Tücken des Maultiers

Die Tücken des Maultiers