Sie sehen unsere Titel in der Folge Ihres Erscheinens (rückwärts).

Zehn unbekümmerte Anarchistinnen
184 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Oktober 2017
SFr. 28.–, 24.– € / eBook sFr. 23.80
sofort lieferbar
Titel der Originalausgabe: «Quelques femmes insouciantes. Dix petites anarchistes» (erscheint 2018)
978-3-85791-839-1

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Daniel de Roulet

Zehn unbekümmerte Anarchistinnen

Roman

Wie zehn Uhrmacherinnen die Anarchie fanden und in Südamerika die Freiheit suchten. [mehr...]

Der Raum zwischen zwei Wörtern / L’espace entre deux mots
192 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
April 2017
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-799-8

per Post bestellen

Georges Haldas

Der Raum zwischen zwei Wörtern / L’espace entre deux mots

Gedichte französisch und deutsch

Ein literarischer Mythos in der Romandie, im deutschsprachigen Raum zu entdecken: der Lyriker Georges Haldas. [mehr...]

Paris 1959
96 Seiten, gebunden
März 2017
SFr. 18.–, 16.– € / eBook sFr. 15.80
sofort lieferbar
978-3-85791-825-4

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Michel Contat

Paris 1959

Notizen eines Waadtländers

Im Jahr 1959 bricht der zwanzigjährige Michel Contat auf nach Paris, in die Stadt der Träume, des Ruhms und der Ernüchterungen. Er schreibt sich an der Sorbonne ein und wohnt Zimmer an Zimmer mit seinem Freund Michel Thévoz, ihre Vermieterin trägt ... [mehr...]

Farinet oder das falsche Geld
190 Seiten, gebunden, Mit zwei Holzschnitten von Peter Emch
2. Aufl., Februar 2016
SFr. 28.–, 24.– € / eBook sFr. 19.90
sofort lieferbar
978-3-85791-440-9

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Charles-Ferdinand Ramuz

Farinet oder das falsche Geld

Roman

Er musste jetzt lachen, wie er so dasass und sich verwunderte: eine ganze Stadt, mit einem Bischof, einer Regierung, mit einem Schloss, zwei Schlössern, mit Türmen, mit sieben oder acht Kirchen, mit einem Gericht, mit Richtern, mit einem gefällten ... [mehr...]

Farinet oder das falsche Geld
190 Seiten, Broschur
Limitierte Jubiläums-Edition, März 2015
SFr. 19.80, 19.80 €
sofort lieferbar
978-3-85791-775-2

per Post bestellen

Charles-Ferdinand Ramuz

Farinet oder das falsche Geld

Roman

Ein schlichtes Holzkreuz schmückt Farinets Grab in Saillon, das am Rande des Kirchenbezirks liegt, wie es sich gehört für einen, der seine individuelle Freiheit höher schätzte als Staat und Gesetz. Als der junge Mann im abgelegenen Tal mit der Geldfälscherei ... [mehr...]

Bewegtes Leuchten / Lueur mobile
184 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Dezember 2014
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-755-4

per Post bestellen

Jean-Pierre Schlunegger

Bewegtes Leuchten / Lueur mobile

Gedichte französisch und deutsch

Mit nur 39 Jahren stürzte sich Jean-Pierre Schlunegger 1964 von einer Brücke oberhalb von Vevey in die Tiefe; vergeblich hatte er gegen den inneren Zwang gekämpft, sich im gleichen Alter wie sein Vater das Leben zu nehmen. Früh beeinflusst von Hölderlins ... [mehr...]

Wie ein Wie / Qu’homme
184 Seiten, 16 x 24 cm, Paperback, 28 Abbildungen vierfarbig und s/w, gebunden
Mai 2014
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-746-2

per Post bestellen

Beat Christen

Wie ein Wie / Qu’homme

Texte deutsch, schweizerdeutsch und französisch von Beat Christen Zeichnungen und Aquarelle von Muma Koedition mit Éditions d’en bas, Lausanne

In «Qu’homme / Wie ein Wie» tut der Poet und Erzähler eins ums andere so, als wäre er Regenwurm, Stein, stockbesoffener Biertrinker, Huhn im Schlachthof, Schneef locke, Kind, das auf die Welt kommt … Er erzählt das Gebären einer Frau und den ... [mehr...]

Frühzeitiger Herbst /Automne précoce
160 Seiten, 14 x 23 cm, gebunden mit Schutzumschlag
Mai 2012
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-675-5

per Post bestellen

Werner Renfer

Frühzeitiger Herbst /Automne précoce

Gedichte

Werner Renfer (1898–1936), der erste «moderne» Dichter des Berner Juras, ist bis heute ein Geheimtipp geblieben. Seit seiner Jugend als Bauernsohn in Corgémont bis wenige Tage vor seinem frühen Tod hat er Gedichte geschrieben; selbst sein Roman ... [mehr...]

Mutter, wo übernachtet die Sprache?
152 Seiten, Broschur
September 2010
SFr. 34.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-615-1

per Post bestellen

Mutter, wo übernachtet die Sprache?

14 Porträts mehrsprachiger Autorinnen und Autoren in der Schweiz: Melinda Nadj Abonji, Arno Camenisch, Wen-huei Chu, Simon Froehling, Zsuzsanna Gahse, Dmitrij Gawrisch, André Vladimir Heiz, Daniela Janjic, Saïda Keller-Messahli, Ingrid Lukas, Marius Danie

Die Schweiz ist ein Eldorado der Mehrsprachigkeit. Das zeigt sich immer deutlicher auch in der Literatur. [mehr...]

Derborence
160 Seiten, gebunden, 2 Holzschnitte
September 2003
SFr. 28.–, 28.– € / eBook sFr. 19.90
Printausgabe vergriffen
978-3-85791-439-3

als ePub herunterladen

Charles-Ferdinand Ramuz

Derborence

«Eine der schönsten und gehaltvollsten Erzählungen des Dichters Ramuz.» Schweizerischer Feuilletondienst [mehr...]