Kindheit in der Schweiz. Fotografien

Kindheit in der Schweiz. Fotografien

Herausgegeben von Peter Pfrunder / Herausgeber Fotostiftung Schweiz

260 Seiten, gebunden,
166 Fotografien, Duplex und vierfarbig
Text Deutsch, Französisch, Italienisch und Romanisch

Der Zwillingsband Kindheit in der Schweiz. Erinnerungen

November 2015
SFr. 49.50, 54.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-782-0

per Post bestellen

     
«Meisterhaft. Wunderbar.» Sonntagszeitung

Ein Fotoband zur Schweizer Kindheit ab 1870. Klassiker der Fotogeschichte neben unbekannten Trouvaillen aus der Sammlung der Fotostiftung Schweiz: ein faszinierendes Panorama der Kindheit, das die üblichen Verklärungen weit hinter sich lässt.

Un album de photographies sur l’enfance en Suisse depuis 1870. Des classiques de l’histoire de la photographie y côtoient des trouvailles tirée de la collection de la Fotostiftung Schweiz: un panorama fascinant de l’enfance, bien loin des sublimations habituelles.

Un libro fotografico sull’infanzia svizzera a partire dal 1870. Classici della storia della fotografia accanto a insoliti ritrovamenti provenienti dalla collezione della Fotostiftung Schweiz: un affascinante panorama dell’infanzia che va ben oltre le comuni trasfigurazioni.

In tom da fotografias davart l’uffanza en Svizra a partir dal 1870. Classics da l’istorgia da la fotografia sper truvaglias nunenconuschentas or da la colleziun da la Fotostiftung Schweiz: in panorama fascinant da l’uffanza che surmunta per lunsch las idealisaziuns usitadas.

Profis wie Amateure wurden und werden nicht müde, junge Menschen mit der Kamera festzuhalten. Steckt dahinter auch die Sehnsucht nach der eigenen, verlorenen, verschütteten Kindheit? Ein Streifzug durch die Schweizer Fotografie fördert jedenfalls viel mehr als nur Dokumente zutage.

Kinderbilder geben Einblick in den realen Kinderalltag, sie zeigen die Kindheit aber auch als fremden Kontinent oder als Ort unerfüllter Hoffnungen: in rätselhafter Ferne, voller Abenteuer und magischer Erlebnisse. Einige dieser Aufnahmen gehören zu den Klassikern dieses Genres, so etwa Hans Staubs berührende Abschiedsszene «Vor der Kinderkrippe». Andere sind neu zu entdecken – sie erzählen von den Entbehrungen in den Bergen, von den Zwängen der Schule, vom Spielen in städtischen Hinterhöfen oder von Glücksmomenten in der Natur.

In der Auswahl aus der Sammlung der Fotostiftung Schweiz begegnen sich Kinder aus verschiedenen Zeiten, Regionen und sozialen Schichten: ein faszinierendes Panorama der Kindheit in der Schweiz, das die üblichen Verklärungen weit hinter sich lässt.

Peter Pfrunder

Peter Pfrunder, geboren 1959 in Singapur, aufgewachsen in der Schweiz. Studierte Germanistik, Europäische Volksliteratur und englische Literatur in Zürich, Montpellier und Berlin. 1995 bis 1998 Co-Leiter des Forums der Schweizer Geschichte / Schweizerisches Landesmuseum, Schwyz. Seit 1998 Direktor und Kurator der Fotostiftung Schweiz in Winterthur. Lebt in Zug. Zahlreiche Veröffentlichungen und Ausstellungen zur Schweizer Fotografie, u. a. «Theo Frey, Fotografien», «Gotthard Schuh – Eine Art Verliebtheit», «Schweizer Fotobücher 1927 bis heute – Eine andere Geschichte der Fotografie». Zuletzt im Limmat Verlag erschienen: «‹Schöner wär’s daheim.› Fotopostkarten 1914/18 aus der Schweiz».

mehr...

Fotostiftung Schweiz

Fotostiftung Schweiz

Die 1971 gegründete Fotostiftung Schweiz ist ein Ort für die Erhaltung, Erforschung und Vermittlung des fotografischen Kulturguts (www.fotostiftung.ch). Neben einer Sammlung von über 50000 Originalabzügen betreut sie die Archive und Nachlässe oder Teilnachlässe von mehr als fünfzig Fotografinnen und Fotografen. Die Fotostiftung Schweiz nimmt, zusammen mit ProLitteris, häufig auch die Urheberrechte wahr. Die aufgenommenen Archive umfassen hunderte bis hunderttausende von Bildeinheiten; sie bestehen aus Negativarchiven, Originalabzügen, Kontaktkopien, Diapositiven, elektronischen Bilddateien, Publikationsbelegen und schriftlichen Dokumenten.

mehr...

Der Landbote, 12. Dezember 2015
Sonntagszeitung, 13. Dezember 2015
Radio SRF 2 – Kultur kompakt, 17. Dezember 2015
active live, Januar 2016
Neue Luzerner Zeitung, 04. Januar 2016
Radio SRF 2 – Kontext, 14. Januar 2016

Lokalinfo Zürich, 10. Dezember 2015
Schaffhauser Nachrichten
St. Galler Tagblatt, 4. Januar 2016
Schweizer Familie, 11. Januar 2016
reformiert., Januar 2016
Grosseltern-Magazin, 02/2016
Entlebucher Anzeiger
Schweizer Familie, 13/2016


«Wunderbar!» Sonntagszeitung

«Mitfühlen, wiedererkennen, staunen: ‹Kindheit in der Schweiz. Fotografien› ist voller Innigkeit und Aufruhr, voll von unendlicher Gegenwart und unverbrauchter Zukunft.» Der Landbote

«Der Band dokumentiert eindrücklich den Wechsel der Zeiten, der Mentalitäten, Sitten und Gebräuche. Themen wie Arbeit, Schule, Freizeit, das Zuhause, Religion oder Tod werden greifbar» Neue Luzerner Zeitung

«Lesens- und sehenswert» Grosseltern-Magazin

 

Radio SRF 2 – Kultur kompakt, 17. Dezember 2015:

 

Radio SRF 2 – Kontext, 14. Januar 2016:

 

Bilder aus diesem Buch sind auch als Postkarten erschienen.

Auch lesenswert

Kindheit in der Schweiz. Erinnerungen

Kindheit in der Schweiz. Erinnerungen

Nov. 2015
978-3-85791-781-3
Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an die Autoren und Autorinnen weitergeleitet. Herzlichen Dank.