Usama Al Shahmani

«Schon als Student lachte ich innerlich, wenn jemand behauptete, eine Sprache zu beherrschen. Im Meer der Sprache bin ich ein Sandkorn, das davon träumt, eine Perle zu sein.»

Usama Al Shahmani, geboren 1971 in Bagdad und aufgewachsen in Qalat Sukar (Nasirija), hat arabische Sprache und moderne arabische Literatur studiert. Er publizierte drei Bücher über arabische Literatur, bevor er 2002 wegen eines Theaterstücks fliehen musste und in die Schweiz kam. Er übersetzt ins Arabische, u. a. «Fräulein Stark» von Thomas Hürlimann, «Der Islam» von Peter Heine und «Über die Religion» von Friedrich Schleiermacher. Seit 2021 ist er Literaturkritiker beim «Literaturclub» des Schweizer Fernsehens SRF. Sein erster Roman «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch» wurde mehrfach ausgezeichnet und war u. a. für das «Lieblingsbuch des Deutschschweizer Buchhandels» nominiert.  Seither sind die Romane «Im Fallen lernt die Feder fliegen» und «Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt» erschienen. 2022 nahm er mit seinem Text «Porträt des Verschwindens» an den 46. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt teil. Usama Al Shahmani lebt in Zürich.

Bücher auf Deutsch:

– Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt. Roman. Limmat Verlag, Zürich 2022.
– Im Fallen lernt die Feder fliegen. Roman. Limmat Verlag, Zürich 2020.
– In der Fremde sprechen die Bäume arabisch. Roman. Limmat Verlag, Zürich 2018.
– Die Fremde – ein seltsamer Lehrmeister: eine Begegnung zwischen Bagdad, Frauenfeld und Berlin. Zusammen mit der Autorin Bernadette Conrad. Limmat Verlag, Zürich 2016.

Taschenbücher:
– In der Fremde sprechen die Bäume arabisch. Roman. Unionsverlag, Zürich 2022.
– Im Fallen lernt die Feder fliegen. Roman. Unionsverlag, Zürich 2023.

 

 Bücher auf Italienisch:

– La piuma cadendo impara a volare. Roman.  Marcos y Marcos, Milano 2022.
– In terra straniera gli alberi parlano arabo. Roman. Marcos y Marcos, Milano 2021.
– Quando migrano, gli ucelli sanno dove andare. Roman. Marcos y Marcos, Milano 2024.

 

Übersetzung vom Deutschen ins Arabische:

– Friedrich Daniel Schleiermacher: Über die Religion. Reden an die Gebildeten unter ihren Verächtern. Verlag Al Tanweer, Beirut 2017.
– Thomas Hürlimann: Fräulein Stark. Verlag The General House of Cultural Affairs, Bagdad 2013.
– Osten–Westen. Auf den Wegen zwischen Ost und West. Herausgegeben vom Historischen Museum Basel, 2013.
– Peter Heine: Der Islam. Verlag Westöstlicher Diwan, Beirut 2012.
– Jürgen Habermas: Zwischen der säkularen Vernunft und dem religiösen Glauben. Auswahl von Aufsätzen. Institut Philosophie Bagdad 2011.
– Ivo Zanoni: Der Dichter am Bahnhof: Al-Hadara Publishing, Kairo 2010.

Bücher auf Arabisch:

– Schreiben im Zeitalter der Postmoderne. Verlag The General House of Cultural Affairs, Bagdad 2014.
– Der Dichter Mahmud al Buraikan und sein Text. Ein Beitrag zur modernen arabischen Dichtung. Arab Encyclopedia House. Beirut 2004.
– Über die Gruppe 47. Eine Forschung. Verlag der Universität Basra 1999.

Usama Al Shahmani im Limmat Verlag

Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt

Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt

Schneesturm im Hochsommer

Schneesturm im Hochsommer

Im Fallen lernt die Feder fliegen

Im Fallen lernt die Feder fliegen

In der Fremde sprechen die Bäume arabisch

In der Fremde sprechen die Bäume arabisch

Die Fremde – ein seltsamer Lehrmeister

Die Fremde – ein seltsamer Lehrmeister

Wann Was Wo
06. Sept. 24
19:30 Uhr
Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt
Lesung mit Usama Al Shahmani
Hirschenbühne Oberstammheim
Steigstrasse 4
8477 Oberstammheim, Schweiz
26. Sept. 24
19:30 Uhr
Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt
Lesung und Gespräch mit Usama Al Shahmani
Bücher Lüthy Chur
Bahnhofstrasse 8
7000 Chur, Schweiz
03. Okt. 24 Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt
Usama al Shahmani im Literaturhaus Salzburg
Literaturhaus Salzburg
Strubergasse 23 / H.C. Artmann-Platz
5020 Salzburg, Schweiz