Cécile Brändli-Probst

Cécile Brändli-Probst

Cécile Brändli­Probst (1919–2008), geboren als Älteste von sechs Geschwistern. Lehrerinnenseminar der
Menzinger Schwestern, Menzingen. 1936 Tod der Mutter, Heimkehr nach Dietikon. Führen der Familie
und des «Konsums» an der Bergstrasse in Dietikon. Chefsekretärin der Landwirtschaftlichen Versuchsanstalt. 1945 Heirat mit Emil Rudolf Brändli. 1953–1964 regelmässige Kolumnistin in der Zeitschrift «Die Familie». 1965 Teilnehmerin an der «Laien synode» in Rom.

Cécile Brändli-Probst im Limmat Verlag

Von den Freuden der kinderreichen Familie

Von den Freuden der kinderreichen Familie