Annemarie Von Matt
© Kantonsbibliothek Nidwalden

Annemarie Von Matt

1905 als Annemarie Gunz in Root im Kanton Luzern geboren. Tätigkeit als Kindermädchen und Haus­
halthilfe. Kunstgewerbliche Ausbildung in Luzern. Nach der Heirat mit dem Bildhauer Hans von Matt Umzug nach Stans. Ab 1940 geheime Liebesbeziehung mit dem Priester und Schrift­steller Josef Vital Kopp. Neben Bildern, Zeichnungen und Objekten entsteht ein umfangreiches literarisches Werk aus zu
Lebzeiten unveröffentlichten Auf­zeichnungen, Gedichten und Briefen. In den letzten Jahren ihres Lebens zieht sie sich aus der Öffentlichkeit zurück und verwahrlost zunehmend. Sie stirbt 1967 in Stans. Die Moder­nität ihres künstlerischen und literari­schen Schaffens wird erst nach ihrem Tod erkannt.

Annemarie Von Matt im Limmat Verlag

«Meine Nacht schläft nicht»

«Meine Nacht schläft nicht»