Ricarda Huch
© Literaturarchiv Marbach

Ricarda Huch

Ricarda Huch, Pseudonym Richard Hugo (1864–1947) war eine deutsche Schriftstellerin, Philosophin und Historikerin. 1886 zog sie nach Zürich, wo Frauen zum Universitätsstudium zugelassen waren. Sie studierte Geschichte und Philosophie, wurde als eine der ersten Frauen in Geschichte promoviert, arbeitete in der Bibliothek und unterrichtete am Mädchengymnasium. 1896 zog sie nach Bremen, lebte u.a. in Triest, München, Freiburg. Mit dem Austritt aus der Preuss. Akademie 1933 und ihrer kompromisslosen Haltung in Rassenfragen widersetzte sie sich dem Nationalsozialismus und verbrachte ab 1936 schwierige Jahre im sog. inneren Exil in Jena.

Ricarda Huch im Limmat Verlag

Frühling in der Schweiz

Frühling in der Schweiz