Elisabeth Bronfen
© Isolde Ohlbaum

Elisabeth Bronfen


Autorenhomepage

Elisabeth Bronfen lebt in Zürich und ist Professorin für Anglistik an der Universität Zürich. Zu ihren Spezialgebieten gehören Gender Studies, Psychoanalyse, Literatur-, Film und Kulturwissenschaften.

Im Herbst 2023 erscheint ihr erster Roman im Limmat Verlag, der eine Familien- mit einer Kriminalgeschichte verbindet. Ausgehend von den Schauplätzen München und New York stellt Bronfen darin das Nachwirken einer Kultur der Geheimhaltung dar, wie sie für die Nachkriegszeit ab 1945 prägend war. Es geht um die Geheimnisse, die eine ethnisch gemischte deutsch-jüdische Familie kennzeichnen, in der das Gedankengut des Faschismus seine Spuren hinterlassen hat.