Sie sehen unsere Titel in der Folge Ihres Erscheinens (rückwärts).

Öigublêkch / Augenblicke / Colpo d\
Anna Maria Bacher

Öigublêkch / Augenblicke / Colpo d'occhio

Gedichte dreisprachig
Febr. 2017
978-3-85791-828-5

per Post bestellen

«Diese Texte in walserdeutscher Sprache faszinierten mich sofort durch ihren Klang, die Fantasie und die Knappheit der Darstellung», schreibt der Schweizer Komponist Martin Derungs, der sieben Gedichte von Anna Maria Bacher vertonte. Die unverwechselbare ... [mehr]

Hören in finsterer Nacht / Udire a notte buia
Francesco Chiesa

Hören in finsterer Nacht / Udire a notte buia

Sonette
März 2016
978-3-85791-785-1

per Post bestellen

Als Francesco Chiesa 1971 seinen letzten Lyrikband – die 'Sonetti di San Silvestro' – veröffentlichte, war er hundert Jahre alt und im Tessin fast schon eine Legende geworden. Die jüngere Generation hatte sich längst von ihm abgewandt und ging ... [mehr]

Bewegtes Leuchten / Lueur mobile
Jean-Pierre Schlunegger

Bewegtes Leuchten / Lueur mobile

Gedichte französisch und deutsch
Dez. 2014
978-3-85791-755-4

per Post bestellen

Mit nur 39 Jahren stürzte sich Jean-Pierre Schlunegger 1964 von einer Brücke oberhalb von Vevey in die Tiefe; vergeblich hatte er gegen den inneren Zwang gekämpft, sich im gleichen Alter wie sein Vater das Leben zu nehmen. Früh beeinf lusst von Hölderlins ... [mehr]

Fenster / Finestre
Elena Spoerl-Vögtli

Fenster / Finestre

Gedichte italienisch und deutsch
Dez. 2014
978-3-85791-756-1

per Post bestellen

'Fenster': Jedes der Gedichte Elena Spoerls ist ein Fenster. Sie öffnen sich auf Landschaften und Lebensabschnitte so vielfältig wie das Meer mit seinen Stränden und Spuren von Füssen und Gedanken, Flughäfen voller Niemand, Peripherien, Gärten aus ... [mehr]

Wie ein Wie / Qu’homme
Beat Christen

Wie ein Wie / Qu’homme

Texte deutsch, schweizerdeutsch und französisch von Beat Christen Zeichnungen und Aquarelle von Muma Koedition mit Éditions d’en bas, Lausanne
Mai 2014
978-3-85791-746-2

In 'Qu’homme / Wie ein Wie' tut der Poet und Erzähler eins ums andere so, als wäre er Regenwurm, Stein, stockbesoffener Biertrinker, Huhn im Schlachthof, Schneef locke, Kind, das auf die Welt kommt … Er erzählt das Gebären einer Frau und den Versuch, ... [mehr]

Zweiter Traum / Secondo sogno
Franco Beltrametti

Zweiter Traum / Secondo sogno

Ausgewählte Gedichte
Apr. 2014
978-3-85791-682-3

per Post bestellen

Zum ersten Mal erscheint ein repräsentativer Sammelband mit unveröffentlichten und veröffentlichten Gedichten des Tessiner Poeten, Künstlers und Performers Franco Beltrametti (1937–1995). Freundschaften und Begegnungen mit Dichtern und Künstlern ... [mehr]

Hydra des Zorns / Hidra e mllefit
Shaip Beqiri

Hydra des Zorns / Hidra e mllefit

Gedichte Albanisch und Deutsch
März 2014
978-3-85791-733-2

per Post bestellen

Shaip Beqiris erster Gedichtband erschien 1976. Seine Lyrik setzt sich von Anfang an von der Poetik der Versteinerung und der zum Verstummen neigenden lapidaren Erstarrung seiner Vorgänger ab. [mehr]

Moderne Poesie in der Schweiz
Roger Perret (Hg.)

Moderne Poesie in der Schweiz

Eine Anthologie von Roger Perret
Okt. 2013
978-3-85791-726-4

per Post bestellen

113 Jahre Poesie: Diese Anthologie spiegelt das poetische Schaffen in der Schweiz im zwanzigsten Jahrhundert und bis heute. Die poetische Moderne beginnt in der Schweiz um 1900 mit einer Frau, die noch immer fast unbekannt ist, Constance Schwartzlin-Berberat, ... [mehr]

In Zürich gestorben ... in Zürich vergessen
Gottfried Honegger

In Zürich gestorben ... in Zürich vergessen

Okt. 2013
978-3-85791-715-8

per Post bestellen

Maria Becker, Walter Bechtler, Binia Bill, Edwin Arnet, Arnold Kübler, Marthe Kauer, Edmond de Stoutz, Ruth Wolgensinger, Konrad Farner, Camille Graeser … Gottfried Honegger erinnert an 51 Persönlichkeiten aus Kultur und Wissenschaft, die im 20. Jahrhundert ... [mehr]

34699 Tage gelebt
Gottfried Honegger

34699 Tage gelebt

Eine autobiografische Skizze
Juni 2012
978-3-85791-674-8

per Post bestellen

'Biografien sind für mich Lehrbücher. Persönlichkeiten hinterlassen die Ernte ihres Lebens. [mehr]