Die Bücher werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens (rückwärts) angezeigt.

global_kids.ch
184 Seiten, gebunden, 30 Fotos
1. Aufl., September 2004
vergriffen
978-3-85791-469-0
Eva Burkard

global_kids.ch

Die Kinder der Immigranten in der Schweiz

Sie kommen aus Italien oder Ghana, sie wohnen in Flums mit einer philippinischen Mutter und einem Schweizer Vater, sie sind in der Türkei aufgewachsen und leben in Zürich – Kinder von Immigranten sind Experten des Fremdseins und der Flexibilität, Grenzgängerinnen ... [mehr...]

Im Stillen klagte ich die Welt an
180 Seiten, 6 Abb., gebunden
1., Aufl., September 2004
SFr. 29.80, 32.– € / eBook sFr. 19.90
sofort lieferbar
978-3-85791-467-6

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Dora Stettler

Im Stillen klagte ich die Welt an

Als "Pflegekind" im Emmental

Im Sommer 1934 werden zwei Mädchen aus der Stadt Bern auf einen abgelegenen Bauernhof in Pflege gegeben. Die Mutter will nach der Scheidung wieder heiraten, dabei stören die Kinder. [mehr...]

Trotz allem - ein Spiesser war ich nicht

Das volkskundliche Taschenbuch [37]

224 Seiten, Broschur, 26 Abbildungen // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
1. Aufl., Mai 2004
SFr. 32.–, 34.– €
vergriffen
978-3-85791-457-7
Ernst L. von den Velden

Trotz allem - ein Spiesser war ich nicht

Eine Jugend in Frankfurt 1899-1929

In seinen Aufzeichnungen entwirft Ernst Lukas von den Velden ein Bild seiner Heimatstadt Frankfurt, wie er sie im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts erlebte. [mehr...]

Vaters Liebe
160 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
1. Aufl., April 2004
SFr. 29.80, 29.80 €
vergriffen
978-3-85791-451-5
Oskar Pfenninger

Vaters Liebe

Oskar Pfenninger zeichnet das Heranwachsen des Jungen und die Vater-Sohn-Beziehung in einer knappen, schnörkellosen Sprache. Der Ich-Erzähler stellt sich mit Neugier dem Leben und entwickelt früh grosse Selbständigkeit. [mehr...]

Si pensava di restare poco /Eigentlich wollten wir nicht lange bleiben
DVD, Laufzeit 72 Min. , französisch
1., Aufl., Februar 2004
SFr. 49.–, 49.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-455-3

per Post bestellen

Francesca Cangemi, Daniel von Aarburg

Si pensava di restare poco /Eigentlich wollten wir nicht lange bleiben

12 storie d'emigrazione /12 Geschichten aus der Emigration. Italienisch und Deutsch

Zwölf italienische Ehepaare und sieben Einzelpersonen erzählen im Film ihre Lebensgeschichten. Entstanden ist dabei ein wichtiges Dokument der Oral History. Ein Film voller Emotionen, Humor und magischer Momente. [mehr...]

Kunststück Familie
166 Seiten, gebunden, Grafiken und Tabellen, Fotos
1. Aufl., November 2003
vergriffen
978-3-85791-448-5
Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Zürich (Hg.)

Kunststück Familie

Mütter und Väter in Zürich - Fakten, Zahlen, Porträts

In den 1950er Jahren hatten Mütter in erster Linie zu Hause zu wirken. Frauenerwerbstätigkeit war etwas, was es eigentlich nicht hätte geben dürfen. [mehr...]

Hagenwil-les-deux-Eglises
112 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 25 Fotos
1. Aufl., September 2003
SFr. 34.–, 36.– €
vergriffen
978-3-85791-395-2
Klemens Renoldner

Hagenwil-les-deux-Eglises

Ein Gespräch mit Niklaus Meienberg. Mit einem Fotoessay von Michael von Graffenried und einem Aufsatz von Erich Hackl

"Und soo repressiv!! Also ich meine . . [mehr...]

Die Stimme des Atems
320 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
September 2003
SFr. 36.–, 36.– € / eBook sFr. 19.90
exklusiv als E-Book erhältlich
978-3-85791-434-8

als ePub herunterladen

Ernst Halter

Die Stimme des Atems

Wörterbuch einer Kindheit

«Selten ist in der Schweiz Kindheit poetischer beschrieben worden.» Schweizer Buchhandel [mehr...]

Die Unbeirrbare
320 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, etwa 20 Abbildungen
September 2003
SFr. 39.–, 25.– € / eBook sFr. 24.95
vergriffen
978-3-85791-442-3

als ePub herunterladen

Barbara Kopp

Die Unbeirrbare

Wie Gertrud Heinzelmann den Papst und die Schweiz das Fürchten lehrte

«Ich glaube je länger, je weniger, dass uns in politischem oder kirchlichem Raum das kleinste Rechtchen und die bescheidenste Verbesserung unserer Stellung zukommen wird ohne Kampf ich habe mich sehr mit der Frauenbewegung befasst und nirgends gefunden, dass die Frauen um ihrer blauen Augen und blonden ... [mehr...]