Die Bücher werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens (rückwärts) angezeigt.

Zum Kaufmann bin ich nicht geboren - das ist gewiss

Das volkskundliche Taschenbuch [15]

Paperback, Zus. ca. 640 S. // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
September 1998
SFr. 48.–, 29.– €
vergriffen
978-3-85791-305-1
Albert E Hoffmann

Zum Kaufmann bin ich nicht geboren - das ist gewiss

Aus den Tagebüchern eines Basler Handelsherrn 1847-1896

Fast fünfzig Jahre lang schrieb der Basler Testilkaufmann Albert E. Hoffmann ein Tagebuch, das er als 19jähriger begonnen hatte und bis kurz vor seinem Tode weiterführte. [mehr...]

Das Ende der Gemütlichkeit
340 Seiten, Broschur
Januar 1998
SFr. 34.–, 36.– €
vergriffen
978-3-85791-315-0
Claudia Honegger (Hg.), Marianne Rychner (Hg.)

Das Ende der Gemütlichkeit

Strukturelles Unglück und mentales Leid in der Schweiz

Dreissig Lebensgeschichten aus der Krisenzeit zeigen die widersprüchlichen Folgen, die sich aus dem gegenwärtigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbruch ergeben. Das Nachdenken über die eigene Lage und die Interpretation ihrer Situation gewähren Einblick in die aktuellen Kämpfe um gültige ... [mehr...]

Predigen - oh Lust und Freude

Das volkskundliche Taschenbuch [13]

180 Seiten, Paperback, ca. 30 Abb. // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1998
vergriffen
978-3-85791-304-4
Johann G Kreis

Predigen - oh Lust und Freude

Erinnerungen eines Thurgauer Landpfarrers 1820-1906

Am Ende eines langen Lebens blickt der Thurgauer Pfarrer Johann Georg Kreis (1820-1906) zurück. Er beginnt mit seinem Vater, der Schulmeister und Feldmesser in Egnach war und als solcher die Reformen im Erziehungswesen während der Helvetik und Regeneration mitgestaltete. [mehr...]

Vom langsamen Wachsen eines Zorns
220 Seiten, gebunden, zahlreiche Fotos

als eBook erhältlich
August 1997
vergriffen
978-3-85791-286-3
Urs Bircher

Vom langsamen Wachsen eines Zorns

Max Frisch 1911-1955

Eine Biographie über Max Frisch? Wie Dichtung und Wahrheit bestimmen bei diesem Autor? Wie die «Dorfschnüffelattitüde» (Frisch) vermeiden? Während vieler Gespräche mit Max Frisch hat Urs Bircher einen spannenden Ansatz gefunden: Max Frisch hat jede Lebensentscheidung, die ihm bevorstand, literarisch ... [mehr...]

Vagant
240 Seiten, Broschur
August 1997
SFr. 29.80, 29.80 €
vergriffen
978-3-85791-291-7
Niklaus Stöckli

Vagant

Das Leben des Hans Melchior Vögeli, Zundelhändler und Strauchdieb

Hans Melchior Vögelis Mutter, eine starke, eigenwillige Frau, wird wenige Stunden nach seiner Geburt 1729 als Landstreicherin verhaftet, gebrandmarkt und des Landes verwiesen. Sie gibt den Säugling zu einem kinderlosen Bauernpaar nach Schwaderloch im Fricktal in Pflege, weil sie nicht selbst für ihn ... [mehr...]

Ein Leben zwischen Hitler und Carlos: François Genoud
360 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
September 1996
vergriffen
978-3-85791-276-4
Karl Laske

Ein Leben zwischen Hitler und Carlos: François Genoud

Seiner Verehrung für Hitler und den Nationalsozialismus ist François Genoud sein Leben lang treu geblieben, ebenso dem Antisemitismus und seinen Beziehungen zu arabischen Extremisten. 1932 traf er Hitler, lebte während des Krieges zeitweise im Deutschen Reich, arbeitete mit dem deutschen Geheimdienst, ... [mehr...]

Sonnenhalb - Schattenhalb
240 Seiten, Paperback
April 1996
SFr. 32.–, 20.– €
vergriffen
978-3-85791-271-9
Margrit Hugentobler, Susanne Gysi

Sonnenhalb - Schattenhalb

Wohngeschichten und Wohnsituationen von Frauen in der Schweiz

Frauen sind die wohnende Mehrheit: Sie ziehen früher als Männer von zu Hause weg und überleben ihre Partner um ein gutes Jahrzehnt. Ob berufstätig oder nicht, sie verbringen viel Zeit im Wohnbereich. [mehr...]

Das Leben und ich
296 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Februar 1996
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-272-6

per Post bestellen

Marcel Lévy

Das Leben und ich

Berichte und Gedanken eines Versagers

[mehr...]

Haus der Nonna. Erstausgabe
140 Seiten, gebunden
Februar 1996
vergriffen
978-3-85791-270-2
Jürg Schubiger

Haus der Nonna. Erstausgabe

Aus einer Kindheit im Tessin

[mehr...]