Babas Schweigen
Özlem Çimen

Babas Schweigen

Roman

gebunden mit Schutzumschlag, 120 Seiten
2. Aufl., März 2024
SFr. 30.–, 26.– € / eBook sFr. 25.–
sofort lieferbar
978-3-03926-071-3

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Die Entzauberung einer Kindheitsidylle

Die Erzählerin Özlem reist als Erwachsene mit ihrem Ehemann in das ostanatolische Dorf, in dem sie als Kind unbeschwerte Sommerferien bei den Grosseltern verbrachte. Beiläufig erwähnt ihr Onkel, dass der Ort einst von Armenier:innen bewohnt war. Erst jetzt wird ihr bewusst, dass ihre Grosseltern, selbst Angehörige einer Minderheit, nicht schon immer in diesem Dorf lebten. Doch wie hängt ihre Familiengeschichte mit dem Genozid an den Armenier:innen zusammen?

Wie aus einem tiefen Schlaf erwacht, beginnt sie zu forschen, bis sie endlich den Mut fasst, ihren Vater mit der Vergangenheit zu konfrontieren. Die vagen Ahnungen der Kindheit – die unerklärbare Melancholie der Menschen im Dorf, die Geschichten über den roten Fluss – verdichten sich zunehmend zu einer schrecklichen Erkenntnis über Verfolgung und den Verlust von Sprache und Kultur. Subtil und berührend verwebt Özlem Çimen dabei Vergangenheit und Gegenwart zu einer einzigartigen Geschichte über Unschuld, Unterdrückung und Überleben.

Özlem Çimen

Özlem Çimen, geboren 1981 und aufgewachsen in Luzern, lebt mit ihrer vierköpfigen Familie in Zug. 2012 schloss sie den Master in Education in Special Needs an der Pädagogischen Hochschule Luzern ab und ist als Heilpädagogin im Kanton Luzern tätig.

mehr...

LeseprobeS.1-19inkl.Inhaltsverzeichnis

Zug Kultur, 26. Februar 2024
Phosphor Kultur, 14. März 2024
Kulturtipp, 28. März 2024
Schweizer Buchjahr, 04. April 2024
Republik, 23. April 2024
Zuger Zeitung, 25. April 2024
literaturblatt.ch, 28. April 2024
WOZ wobei, 02. Mai 2024
Die Zeit, 08. Mai 2024
Züritipp, 15. Mai 2024
Lesen Magazin, 01/2024
Schweiz am Wochenende, 25. Mai 2024


«Die kluge Konstruktion, ein in der Schweizer Literatur seltenes Thema wie der Völkermord und die leuchtenden Szenen aus dem ostanatolischen Dorfleben machen dieses schmale Buch zu einem äusserst lesenswerten Debüt.» Timo Posselt, Die Zeit

«Berührend und versöhnlich.» Cornelia Hüsser, Phosphor Kultur

«Özlem Çimen erzählt ihre eigene Familiengeschichte mit Sinnlichkeit und Zärtlichkeit.» Babina Cathomen, Kulturtipp

«Çimen schafft es, eine vielschichtige Geschichte zugänglich zu erzählen und damit zu berühren.» Nina Hurni, Republik

Wann Was Wo
02. Sept. 24 Babas Schweigen
Lesung und Gespräch mit Özlem Çimen
Stadtbibliothek Luzern
6000 Luzern
06. Sept. 24
18:00 Uhr
Babas Schweigen
Lesung und Gespräch mit Özlem Çimen
Café Kairo
3013 Bern
21. Sept. 24
18:00 Uhr
Nacht der Debüts 2024
mit Özlem Çimen
Theaterwerkstatt Gleis 5
8500 Frauenfeld
25. Okt. 24 Babas Schweigen
Lesung und Gespräch mit Özlem Çimen
el Liesyum Buchladen
8800 Thalwil
 
Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an den Autoren oder die Autorin weitergeleitet. Herzlichen Dank.