Die Bücher werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens (rückwärts) angezeigt.

Finale
240 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
August 2010
SFr. 29.80, 29.80 € / eBook sFr. 26.90
sofort lieferbar
978-3-85791-609-0

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Emil Zopfi

Finale

Roman

«Zopfis Fabulierlust bestätigt sich nicht nur am Berg.» Neue Zürcher Zeitung [mehr...]

Ein Letztes noch
176 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
August 2010
SFr. 29.80, 29.80 €
sofort lieferbar
978-3-85791-608-3

per Post bestellen

Ernst Strebel

Ein Letztes noch

Das Königsfelder Tagebuch von Konrad Liechti. Roman

In den Neunzigerjahren des 19. Jahrhunderts arbeitet der Kantonsschüler Konrad Liechti für einen Sommer als Praktikant in der «Heil- und Pflegeanstalt» Königsfelden. [mehr...]

Fallhöhe
160 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
August 2010
SFr. 24.80, 24.80 €
sofort lieferbar
978-3-85791-607-6

per Post bestellen

Sabina Altermatt

Fallhöhe

Roman

Klassentreffen in den Bergen, fünfzehn Jahre nach der Matur. Was als Rundwanderung gedacht war, endet für drei Frauen und zwei Männer unfreiwillig in einer Berghütte. [mehr...]

Steinschlag
216 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
August 2010
SFr. 29.80, 29.80 € / eBook sFr. 26.90
sofort lieferbar
978-3-85791-408-9

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Emil Zopfi

Steinschlag

Nur weil kein Mann erreichbar war, wird die junge Bergführerin Andrea vom alten Amstad mitgenommen für eine Rettungsaktion. Man traut ihr nicht viel zu, und überhaupt, wieso muss die sich ausgerechnet in dieser Gegend niederlassen? Nach einer Stunde finden sie die gesuchte Frau. [mehr...]

ich bin die Schwalbe von einst / eu sun la randolina d\
128 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 3 Faksimiles
2. Aufl., Juli 2010
vergriffen
978-3-85791-462-1
Luisa Famos

ich bin die Schwalbe von einst / eu sun la randolina d'ünsacura

Gedichte aus dem Nachlass. Rätoromanisch und Deutsch

Die Lyrikerin Luisa Famos starb 43-jährig in ihrem Heimatdorf Ramosch im Unterengadin. Die lebensfrohe, schöne und umworbene Frau ist mit ihren beiden Lyrikbänden «Mumaints» und «Inscunters» wohl die berühmteste Dichterin des Engadins. [mehr...]

Nicht jedes Staunen ist ohne Stimme / Non ciascuno stupore è senza voce
112 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
März 2010
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-601-4

per Post bestellen

Aurelio Buletti

Nicht jedes Staunen ist ohne Stimme / Non ciascuno stupore è senza voce

Gedichte 1970-2009

«Der Poet ist kein Snob, der die Wirklichkeit verachtet / nein, er will sagen, wie sie ihm erscheint», schreibt Aurelio Buletti. Das ist sein Credo, seine Ästhetik, seine Lyrik. [mehr...]

Robinson und Julia
364 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Februar 2010
SFr. 39.50, 39.50 €
sofort lieferbar
978-3-85791-600-7

per Post bestellen

Isolde Schaad

Robinson und Julia

... und kein Liebestod. Roman

Sind wir denn die, für die man uns hält? Nur noch verbrauchte Ideengestalten? Fragt Eva am Frauenabend. Und Julia sagt leider und reckt sich. [mehr...]

Das alte Haus/La chasa veglia
208 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Februar 2010
SFr. 34.–, 34.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-599-4

per Post bestellen

Oscar Peer

Das alte Haus/La chasa veglia

Erzählung/Raquint

Der Erzähler kehrt im Herbst seines Lebens zurück zum verlassenen Haus am Inn, an die Orte seiner Kindheit im Unterengadin. Er findet Spuren und Erinnerungen an Menschen, an Landschaften und Gerüche. [mehr...]

Schonzeit
228 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage, Februar 2010
SFr. 32.–, 32.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-598-7

per Post bestellen

Isabelle Stamm

Schonzeit

Miruna Lupescu, eine junge Schweizerin rumänischer Abstammung, die sich ihren Lebensunterhalt mit Übersetzungen verdient, lebt zurückgezogen in einer kleinen Wohnung, ihrem «Turm». Besuch bekommt sie allein von Julius, mit dem sie eine zwiespältige ... [mehr...]

An verschwundenen Orten
248 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Februar 2010
SFr. 29.80, 29.80 €
sofort lieferbar
978-3-85791-597-0

per Post bestellen

Bessa Myftiu

An verschwundenen Orten

Roman

Bessa Myftiu geht in ihrem Roman den Orten der eigenen Kindheit nach. Das Mädchen wächst in einem Quartier von Tirana auf, sie lebt mit der Familie, mit Nachbarn und Freundinnen, sie beobachtet ihre Umgebung. [mehr...]