Die Bücher werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens (rückwärts) angezeigt.

No grazie
110 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Oktober 2001
SFr. 29.–, 29.– € / eBook sFr. 19.90
sofort lieferbar
978-3-85791-365-5

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Anna Felder

No grazie

Geschichten

Das Alltägliche ist in Anna Felders Geschichten nicht alltäglich. Mit feinsinnigem Humor beschreibt sie Situationen von scheinbarer Normalität, in denen sich ganz still, sotto voce, etwas anbahnt, das dem Vertrauten eine rätselhafte und zuweilen bedrohliche Dimension gibt. [mehr...]

394 Blätter für 365 Tage 2002
400 Seiten, 21 x 14 cm
Oktober 2001
SFr. 26.–, 13.50 €
vergriffen
978-3-85791-360-0

394 Blätter für 365 Tage 2002

37 Jahre Edition Howeg. Abreisskalender

[mehr...]

Gesammelte Werke
Leinen, 10 Bände in Kassette
September 2001
SFr. 190.–, 199.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-666-3

per Post bestellen

Meinrad Inglin

Gesammelte Werke

«Er ist einfach ein grosser Erzähler und einer der ungewöhnlichsten Beobachter und Schilderer von Landschaft in der Literatur des 20. Jahrhunderts.» Peter Laemmle, Norddeutscher Rundfunk [mehr...]

Blaugrau

Daniel de Roulet: Die menschliche Simulation [3]

240 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
September 2001
SFr. 34.–, 34.– €
sofort lieferbar
Titel der Originalausgabe: «Gris-bleu» (Edition du Seuil 1999)
978-3-85791-366-2

per Post bestellen

Daniel de Roulet

Blaugrau

Blaugrau sind die Augen des jungen Mannes, der rastlos durch die Welt treibt, den Tod im Nacken. Er ist ein Retortenkind mit einem Fehler im genetischen Code, der ihn vorzeitig altern lässt: Ein moderner Odysseus, dessen Irrfahrt der verzweifelte Versuch ist, den programmierten Tod, die ultimative Heimkehr ... [mehr...]

Keiner wars
310 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
September 2001
SFr. 36.–, 36.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-367-9

per Post bestellen

Isolde Schaad

Keiner wars

Warum ist das «Prinzip Hoffnung» auf dem Müll gelandet? Wieso hängt das Seidentop im Kirschbaum und weshalb ist Mainz die Stadt der Träume? Die WG, die jetzt Single-Haushalt heisst und in die sich die Revolte eingekapselt hat, weiss stets ein bisschen mehr. An einer kurzen Strasse einer hübschen ... [mehr...]

Sehnsucht nach Etleva / Malli për Etlevën
96 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, illustriert
September 2001
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-372-3

per Post bestellen

Vaxhid Xhelili

Sehnsucht nach Etleva / Malli për Etlevën

Gedichte Albanisch / Deutsch

Vaxhid Xhelili gehört jener neuen Dichtergeneration an, die jetzt mit viel Erfolg an die grosse Zeit der albanischen Lyrik anknüpft. Sie ist aus einer reichen mündlichen Tradition hervorgegangen und gewinnt ihre spezifische Modernität aus deren archaischen Wurzeln: Eine Wortkunst ohne Ballast, in ... [mehr...]

Die sechste Posaune
240 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
März 2001
SFr. 36.–, 20.– €
vergriffen
978-3-85791-357-0
Niklaus Stöckli

Die sechste Posaune

Roman

In Teufels Küche: Ein Laie recherchiert in der rechten Szene [mehr...]

Mutter
96 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Februar 2001
SFr. 26.–, 26.– € / eBook sFr. 19.90
sofort lieferbar
978-3-85791-355-6

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Aline Valangin

Mutter

Der Tod ihrer Mutter stürzt die 32-jährige Aline Valangin in eine tiefe Krise, die sie schreibend zu bewältigen sucht. Ins Tagebuch schreibt sie 1921/22 den Text «Mutter», eine ergreifende Hommage an die Frau, gegen die sie bei grosser Nähe und viel Liebe so lange gekämpft hatte. [mehr...]

Bonifaz
208 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Februar 2001
SFr. 29.80, 29.80 €
sofort lieferbar
978-3-85791-356-3

per Post bestellen

Peter Höner

Bonifaz

Ingenieur seines Glücks

Wenn zwei dasselbe wollen, ist es nicht das Gleiche [mehr...]

Stella
258 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag,

In dieser Ausgabe vergriffen, erweiterte Neuausgabe: Tessiner Erzählungen

Februar 2001
vergriffen
978-3-85791-362-4
Aline Valangin

Stella

Und andere Tessiner Erzählungen

Entstanden in der genauen Beobachtung ihrer Umgebung, einem Tessiner Bergdorf, erzählen die Geschichten Aline Valangins vom Leben seiner Bewohner, von Schlaumeiern und Revoluzzern, von Trinkern und Aussenseitern, aber auch von Frauen, die den Unbill und die Härten des Lebens am direktesten zu spüren ... [mehr...]