Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt
Usama Al Shahmani

Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt

Roman

gebunden mit Schutzumschlag, 176 Seiten
August 2022
SFr. 30.–, 26.– € / eBook sFr. 25.–
sofort lieferbar
978-3-03926-042-3

per Post bestellen

als ePub herunterladen

     

Dafer Schiehan hat es geschafft. Trotz negativen Asylbescheids hat er Deutsch gelernt, eine Arbeit gefunden, eine Aufenthaltsbewilligung erhalten. Er hat eine kleine Wohnung am Rande von Weinfelden und eine Arbeit in Kreuzlingen als Tellerwäscher.

Aber eigentlich ist er Akademiker. Eigentlich ist er ein politischer Flüchtling, geflohen vor Saddams Schergen wegen eines missliebigen Theaterstücks. Hals über Kopf geflohen, mit der finanziellen Unterstützung seiner Familie. Als der Betrieb ihm Ferien verordnet wegen Umbaus, sitzt er in seiner Wohnung, schaut aus dem Fenster und grübelt. Seinen Eltern hat er nie gesagt, was er arbeitet. Auch als er es nicht mehr ausgehalten hat in seinem Exil und zurückgereist ist zu seiner Familie in den Irak, ist er im Vagen geblieben. Warum hat er ein schlechtes Gewissen? Wovor hat er Angst? Wie soll es weitergehen? Auf der Flucht vor seiner inneren Unruhe findet er sich wieder im Wald. 

In seinem neuen Roman erzählt Usama Al Shahmani von den Verwüstungen einer Kindheit und Jugend in Diktatur und Krieg, vom Exil und dem Verschwinden einer Welt, die einst Heimat war.

Usama Al Shahmani

Usama Al Shahmani, geboren 1971 in Bagdad und aufgewachsen in Qalat Sukar (Nasirija), hat arabische Sprache und moderne arabische Literatur studiert. Er publizierte drei Bücher über arabische Literatur, bevor er 2002 wegen eines Theaterstücks fliehen musste und in die Schweiz kam. Er übersetzt ins Arabische, u. a. «Fräulein Stark» von Thomas Hürlimann, «Der Islam» von Peter Heine und «Über die Religion» von Friedrich Schleiermacher. Seit 2021 ist er Literaturkritiker beim «Literaturclub» des Schweizer Fernsehens SRF. Sein erster Roman «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch» wurde mehrfach ausgezeichnet und war u. a. für das «Lieblingsbuch des Deutschschweizer Buchhandels» nominiert.  Seither sind die Romane «Im Fallen lernt die Feder fliegen»und «Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt» erschienen. Usama Al Shahmani lebt in Frauenfeld. 2022 nahm er mit seinem Text «Porträt des Verschwindens» an den 46. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt teil.

mehr...

LeseprobeS.1-20

Blick.ch, 24. Mai 2022
50 Plus Magazin, Juni 2022
SRF, 23. Juni 2022
Tagesanzeiger, 24. Juni 2022
Literaturkritik, 25. Juni 2022
MDR Kultur, 25. Juni 2022
Aargauer Zeitung, 26. Juni 2022
Keystone SDA, 26. Juli 2022
NZZ am Sonntag, 31.Juli 2022
CH Media, 26. August 2022
Keystone SDA, 26. August 2022
Tagblatt, 29. August 2022
aus-erlesen.de, 27. August 2022
Herisauer Nachrichten, 29. August 2022
Deutschlandfunk Kultur, 31. August 2022
Deutschlandfunk Büchermarkt, 31. August 2022
büCHerstimmen.ch, 31. August 2022
Pforzheimer Zeitung, 03. September 2022
Kulturtipp, 14. September 2022
Aufklappen, 22. September 2022
P.S. Zeitung, 23. September 2022
NZZ am Sonntag Bücher, 25. September 2022


«Einer der wichtigsten Exilautoren der Schweiz» Nora Zukker, Tagesanzeiger

«Bildstark zieht Usama Al Shahmani die Leserinnen und Leser in die zerrissene Situation seiner Hauptfigur Dafer Schiehan. Die Zerissenheit der Figur wird spürbar gemacht. Mal ist es ein Vogel, dann ein Baum, dann wiederum ein Wort, die Dafer wie fliegende Teppiche in die verlorene Heimat in Bagdad und wieder zurück in die Schweiz tragen. Dieses orientalisch anmutende poetische Verfahren ist tatsächlich reizvoll. Es hat in diesem konsequent strukturierten Roman wunderbare Sätze und Einsichten.» Hansruedi Kugler, CH Media

«Sein Schreibstil lebt von der arabischen Kultur, selbst wenn er in der Sprache seines Exils schreibt. Das zeigt sich auch im neuen Roman, nicht zuletzt in der Bildhaftigkeit.» Maria Künzli, Keystone SDA

« ‹Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt› ist eine poetische Reise eines Suchenden, eines unfreiwillig Flüchtenden, der das Beste aus zwei Welten sucht und findet. Usama Al Shahmani hat ein wichtiges, ein urmenschliches Buch geschrieben über das Verschwinden der Heimat, das Überleben und den Drang der Menschen, frei zu sein im Denken und im Handeln.» büCHerstimmen.ch

«Die Absolution des Westens macht das Buch zu einer versöhnlichen Fluchtgeschichte. Die unaufgeregte Prosa trägt maßgeblich zum tröstlichen Charakter der Geschichte bei. Sie trägt die Erzählung und fließt leicht dahin wie die glatte Oberfläche von Euphrat und Tigris.» Matthias Fischli, Aufklappen

«In seinem dritten Roman erkundet Usama Al Shahmani das Gewicht des Exils mit poetischen Mitteln. Er erzählt einprägsam und mit Sinn fürs Menschliche.» Martina Läubli, NZZ am Sonntag Bücher

 

Wann Was Wo
28. Sept. 22
19:00 Uhr
«Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt»
Usama Al Shahmani liest aus seinem neuen Roman
Literaturhaus Basel
4051 Basel
29. Sept. 22
19:30 Uhr
«Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt»
Usama Al Shahmani stellt seinen neuen Roman vor
Literaturhaus Zürich
8001 Zürich
08. Okt. 22
20:00 Uhr
Lettere dalla Svizzera alla Valposchiavo
Ruth Gantert im Dialog mit Usama Al Shahmani
Casa Torre
7742 Poschiavo
26. Okt. 22
19:30 Uhr
Zürich liest
Lesung mit Usama Al Shahmani
Orell Füssli Winterthur
8400 Winterthur
28. Okt. 22
19:30 Uhr
Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt
Lesung mit Usama Al Shahmani
Bibliothek Sirnach
8370 Sirnach
04. Nov. 22
18:00 Uhr
Der Vogel zweifelt nicht am Ort, zu dem er fliegt
Lesung mit Usama Al Shahmani
Rapunzel Buchhandung
6850 Dornbirn/Voralberg
05. Nov. 22
17:00 Uhr
Kulturvesper mit Lesung
mit Usama Al Shahmani
Reformierte Kirche
8180 Bülach
27. Nov. 22
15:00 Uhr
Lesen auf dem Berg mit Usama Al Shahmani
Das Unglück und die Rückkehr ins Glück
Kurhaus Todtnau
79674 Todtnau
30. Nov. 22
18:30 Uhr
Kulturmenü
mit Usama Al Shahmani
Schwesternhaus
6340 Baar
7.12.2022 - 8.12.2022
10:30 Uhr
Schreibwerkstatt für Migrant:innen
mit Usama Al Shahmani
Zentrum 5
3014 Bern
 
Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an den Autoren oder die Autorin weitergeleitet. Herzlichen Dank.