Von diesen vergriffenen Büchern haben wir noch vereinzelte, zum Teil signierte Restexemplare im Verlagskeller. Bei Interesse fragen Sie gerne nach bei vertrieb@limmatverlag.ch.

RückwärtsSein
96 Seiten, ca. 25 farb. u. 80 schw.-w. Abb. // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1989
vergriffen
978-3-85791-150-7
Aleks Weber

RückwärtsSein

Bilder, Zeichnungen und Tagebuchskizzen aus dem Gefängnis

Zuchthäuser, Gefängnisse, Anstalten gibt es viele, und immer werden noch weitere gebaut, heute oft perfekt in die Überbauungszonen integriert und von den Kleinwohnungstrakten für die nicht-kriminalisierte Mehrheit der Bevölkerung kaum mehr zu unterscheiden. Knast und Nicht-Knast rücken zusammen, ... [mehr...]

Moderne Welt
160 Seiten, 77 Abb. // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1989
vergriffen
978-3-85791-157-6
Martial Leiter

Moderne Welt

Zeichnungen

[mehr...]

Welt-Geschichten
200 Seiten, 204 Abb. //
Januar 1989
vergriffen
978-3-85791-159-0
Helen Meier, Silvio Rizzi, Uli Stadler, Peter Suter, Nikolaus Wyss, Bernhard Gardi, Tim Starl, Hektor Leibundgut, Anne Cuneo, Martin Heller

Welt-Geschichten

Photoalben aus der Sammlung Peter Herzog

Timm Starl spinnt den Faden des Gedächtnisses: Über Fotoalben im 19. Jahrhundert. [mehr...]

Die elektronische Schiefertafel
192 Seiten, Paperback, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1988
SFr. 28.–, 28.– €
vergriffen
978-3-85791-138-5
Emil Zopfi

Die elektronische Schiefertafel

Nachdenken über Computer

Der Bildschirm ist ein Fenster in die unsichtbare Unendlichkeit des Computers, mittels der sogenannten Fenstertechnik wird das grosse Fenster in mehrere kleine aufgeteilt, durch die man gleichzeitig verschiedene Dinge betrachten kann. Offensichtlich quälen sich Künstler und Computerfachleute mit demselben ... [mehr...]

Wider die Schamlosigkeit und das Elend der heidnischen Weiber
184 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1987
vergriffen
978-3-85791-130-9
Simone Prodolliet

Wider die Schamlosigkeit und das Elend der heidnischen Weiber

Die Basler Frauenmission und der Export des europäischen Frauenideals in die Kolonien

Bisher wurde Missionstätigkeit und koloniale Herrschaft unter dem Aspekt wirtschaftlicher Interessen untersucht. In diesem Buch wird der spezielle Beitrag von Frauen bei der Durchsetzung westlich-kapitalistischer Wertvorstellungen in den Kolonien untersucht. [mehr...]

... dass Friede und Glück Europas vom Sieg der spanischen Republik abhängt
216 Seiten, 50 Abb., Paperback, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1986
vergriffen
978-3-85791-107-1
Paul Senn, Hans Staub

... dass Friede und Glück Europas vom Sieg der spanischen Republik abhängt

Schweizer im Spanischen Bürgerkrieg

Juli 1936: General Franco putscht gegen die demokratisch gewählte Regierung der spanischen Republik – mit dem Spanischen Bürgerkrieg beginnt in Europa die bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Faschismus und Demokratie. Hitler und Mussolini unterstützen die faschistischen Generäle, Frankreich ... [mehr...]

Heimkehr in die Fremde
151 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1986
vergriffen
978-3-85791-117-0
Hansjörg Schneider

Heimkehr in die Fremde

Reportagen

«Der Aargau ist ein gütiges Land», «I wil s verwurge, i wil s vergässe. Paul Haller (1882-1920)», «Uri, Hüter der Mythen», «General Johann August Sutter, Theatermann», «Schwarzwald, Johann Peter Hebel und der Weltuntergang», «Welcher Zöllner kann einem beweisen, dass man ein nigelnagelneues ... [mehr...]

Die hohe Zeit des Frühlings. - Testament der oberen Rhone. - Gesang der Grande Dixence
176 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1986
vergriffen
978-3-85791-110-1
Maurice Chappaz

Die hohe Zeit des Frühlings. - Testament der oberen Rhone. - Gesang der Grande Dixence

Drei Texte von Maurice Chappaz, entstanden in verschiedenen Abschnitten seines Lebens und in der Auseinandersetzung mit seinem Land, dem Wallis. «Die hohe Zeit des Frühlings» – das hymnische Bekenntnis eines jungen Menschen zur Natur. [mehr...]

 Portrait der Autorin als gewöhnliche Frau: Die Zeit der weissen Wölfe
290 Seiten, Broschur, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1985
vergriffen
978-3-85791-098-2
Anne Cuneo

Portrait der Autorin als gewöhnliche Frau: Die Zeit der weissen Wölfe

Anne Cuneos Schilderung ihres Lebens als Tochter einer Emigrantin in Lausanne, ihr Kampf um physisches, moralisches und geistiges Überleben, ihr Weg zu innerer Freiheit und Eigenständigkeit. Das Buch ist Zeugnis einer Entwicklung mit Sprüngen und Rissen, gleichzeitig eine Schilderung der Fünfziger ... [mehr...]