Von diesen vergriffenen Büchern haben wir noch vereinzelte, zum Teil signierte Restexemplare im Verlagskeller. Bei Interesse fragen Sie gerne nach bei vertrieb@limmatverlag.ch.

Windjo
40 Seiten, Fadenheftung, vierfarbig.
// Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1981
vergriffen
978-3-85791-036-4
Ursula Fürst, Dieter Meier

Windjo

Ein Bilderbuch

Ach, wie schön wär es, zu fliegen,sich im Himmel hoch zu wiegen,durch das Wolkenreich zu wandernvon einem Wolkenturm zum andern.Und erst wenn dann die Sonne sinktund Grossmutter sie zum Essen winkt,sanft und leicht hinabzugleiten –«Gagaku, du musst mich leiten!» [mehr...]

60 Jahre Ketzer
376 Seiten, 10 Fotos
Januar 1981
vergriffen
978-3-85791-032-6
Fritz Brupbacher

60 Jahre Ketzer

Selbstbiographie

«Ich habe mir meine Vergangenheit von der Seele geschrieben. Wir müssen alle furchtbar viel Vergangenheit weg- und abschreiben. [mehr...]

Computer für tausendundeine Nacht
216 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1980
vergriffen
978-3-85791-025-8
Emil Zopfi

Computer für tausendundeine Nacht

Roman

Herbst 1978. In Iran wankt das Regime Schah Resa Pahlewis, Demonstrationen und Streiks werden von der Armee, die noch zum Schah steht, blutig unterdrückt. [mehr...]

Lisa und die Brötchen oder wie sich das Dorf verändert
32 Seiten, farb. // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1979
vergriffen
978-3-85791-023-4
Tschau Bambola
32 Seiten, farb. // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1979
vergriffen
978-3-85791-022-7
Adela Turin, Margherita Saccaro

Tschau Bambola

[mehr...]

Die grossartige Auswanderung des Andreas Dietsch und seiner Gesellschaft nach Amerika
176 Seiten, zahlr. Ill. // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1978
vergriffen
978-3-85791-017-3
Andreas Dietsch

Die grossartige Auswanderung des Andreas Dietsch und seiner Gesellschaft nach Amerika

Im Juni 1844 verliessen vierzig Männer, Frauen und Kinder Aarau Richtung Le Havre. Sie wanderten nach Amerika aus, um dort Neu Helvetia zu gründen, eine Kommune auf der Basis des Gemeineigentums. [mehr...]

Jede Minute kostet 33 Franken
185 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1977
vergriffen
978-3-85791-009-8
Emil Zopfi

Jede Minute kostet 33 Franken

Roman

Jede Minute kostet 33 Franken im Rechenzentrum der ICS-Corporation in Zürich. Das steht auf Schildern, die der Schichtleiter Martin Kern überall anbringen lässt. [mehr...]

Johann Heinrich Pestalozzi - Bürger der Revolution

Rote Welle [5]

80 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1977
vergriffen
978-3-85791-010-4
James Guillaume

Johann Heinrich Pestalozzi - Bürger der Revolution

Im August 1792 verlieh die französische Nationalversammlung an 18 Ausländer, unter ihnen als einzigem Schweizer Johann Heinrich Pestalozzi, das französische Bürgerrecht. Pestalozzi nahm diese Ehre mit Freude an und versprach, sich in den Dienst des neuen Vaterlandes zu stellen. [mehr...]

Demokratie von Fall zu Fall
464 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
2. Aufl., Januar 1976
vergriffen
978-3-85791-044-9
Max Schmid

Demokratie von Fall zu Fall

Repression in der Schweiz

[mehr...]