Wann, wenn nicht jetzt
Christina Caprez

Wann, wenn nicht jetzt

Das Frauenhaus in Zürich

304 Seiten, 24 Abb., gebunden
März 2022
SFr. 36.–, 36.– €
sofort lieferbar
978-3-03926-036-2

per Post bestellen

     
40 Jahre Stiftung Frauenhaus Zürich

Mitte der 1970er-Jahre: Frauen gehen auf die Strasse, in Paris und Berlin genauso wie in Zürich. Sie machen Gewalt gegen Frauen erstmals zu einem öffentlichen Thema. In Zürich eröffnen autonome Feministinnen 1979 das erste Frauenhaus. Seither ist viel geschehen: In der ganzen Schweiz wurden Frauenhäuser eingerichtet, seit 1992 ist Vergewaltigung in der Ehe strafbar, seit 2007 gilt die Devise «wer schlägt, geht». 

«Wann, wenn nicht jetzt» erzählt anhand des Frauenhauses Zürich (heute Frauenhaus Zürich Violetta) exemplarisch die Geschichte des Kampfs gegen die Gewalt an Frauen und Kindern in der Schweiz. Das Buch zeigt auf, mit welchen Strategien es den Aktivistinnen und ihren Verbündeten gelang, das Frauenhaus während mehr als vier Jahrzehnten gegen politischen und gesellschaftlichen Widerstand zu verteidigen, und schlägt einen Bogen von den Ursprüngen in der autonomen Frauenbewegung über die Entwicklung der feministischen Sozialarbeit bis hin zur Istanbul-Konvention.

Christina Caprez
© Michel Gilgen

Christina Caprez

Christina Caprez, geboren 1977, Soziologin und Historikerin, war Redaktorin bei Radio SRF 2 Kultur und arbeitet heute als freie Journalistin und Autorin. Radio-, Film und Buchprojekte sowie Moderationen im Bereich Familie, Migration, Religion, Geschlecht, Sexualität. Christina Caprez lebt bei Zürich.

mehr...

Leseprobe S. 1-24 inkl. Inhaltsverzeichnis

WOZ, 3. März 2022
p.s., 4. März 2022
SRF Tagesgespräch, 8. März 2022
SRF Schweiz Aktuell, 8. März 2022
Herisauer Nachrichten, 8. März 2022 
Friedenszeitung, März 2022
NZZ Geschichte, März 2022
Sozial Aktuell, Mai 2022
Brigitte, 31. August 2022


«Äusserst lesenswert. Eindrückliche Testimonials. Erweitert den Blick auf das komplexe und vielschichtige Thema der Gewalt an Frauen und Kindern nochmals.»  Noëmi Landolt, WOZ

«Christina Caprez, die bereits mit ihrem Buch die illegale Pfarrerin einen grossen Erfolg verzeichnen konnte, schreibt anschaulich, nahe an den Menschen, mit spürbarem Interesse an Geschichte und Geschichten» Friedenszeitung

«Man muss keine Feministin sein, um dieses Buch zu mögen. Mitreissend.» Dörte Welti, Brigitte

Wann Was Wo
27.9.2022 - 19.11.2022
08:00 Uhr
Die illegale Pfarrerin
Höraustellung
Kirche Haldenbüel
9201 Gossau
27. Okt. 22
20:30 Uhr
Zürich liest
Lesung mit Christina Caprez
Orell Füssli Europaallee
8004 Zürich
28. Okt. 22
19:00 Uhr
Zürich liest
Lesung mit Christina Caprez und Veronika Sutter
Salon zum Rehböckli
8001 Zürich
19. Nov. 22
10:00 Uhr
Frauenzmorge Sarnen
Lesung mit Christina Caprez
Landgasthof Grossteil
6074 Giswil
19. Nov. 22
17:00 Uhr
Finissage der Hörausstellung Die illegale Pfarrerin
mit Christina Caprez
Kirche Haldenbüel
9201 Gossau
26. Jan. 23
19:30 Uhr
Die illegale Pfarrerin
Lesung mit Bildern mit Chrstina caprez
Paradieskirche
4102 Binningen
 
Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an den Autoren oder die Autorin weitergeleitet. Herzlichen Dank.