50 Jahre Frauenstimmrecht
Isabel Rohner (Hg.), Irène Schäppi (Hg.)

50 Jahre Frauenstimmrecht

25 Frauen über Demokratie, Macht und Gleichberechtigung

gebunden, 256 Seiten, 25 Fotos und 11 Abbildungen
2. Aufl., November 2020
SFr. 34.–, 34.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-891-9

per Post bestellen

«Natürlich nenne ich mich Feministin.»

Am 7. Februar 1971 stimmten die Schweizer Männer nach mehreren gescheiterten Plebisziten endlich mehrheitlich für das allgemeine Stimm- und Wahlrecht für Frauen. 50 Jahre danach ziehen 25 Frauen Bilanz und schauen zurück und nach vorne. Der Durchbruch kam spät – viel später als in den Nachbarländern –, doch der Kampf hatte auch in der Schweiz eine lange Geschichte. Warum dauerte es fast 100 Jahre bis zur politischen Gleichberechtigung? Welche Rolle spielt das Stimmrecht heute für Frauen? Wählen Frauen anders? Wie steht es um die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Politik, Wirtschaft, Kultur und Öffentlichkeit heute? Was wurde erreicht, wo gibt es Handlungsbedarf? «50 Jahre Frauenstimmrecht» versammelt Texte und Interviews von und mit bekannten Schweizer Frauen aller politischer Couleur und jeden Alters, die sich aus ihren ganz unterschiedlichen Perspektiven mit den Themen Wahlrecht, Demokratie und Gleichberechtigung befassen. Es geht um die Geschichte und Gegenwart, aber vor allem um die Zukunft der Gleichberechtigung – denn es gibt noch immer zu tun!

Mit Porträts, Gesprächen und Beiträgen von Viola Amherd, Kathrin Bertschy, Margrith Bigler-Eggenberger, Adrienne Corboud Fumagalli, Fanni Fetzer, Fina Girard, Serpentina Hagner, Gardi Hutter, Cloé Jans, Anne-Sophie Keller, Bea Knecht, Elisabeth Kopp, Zita Küng, Lea Lu, Andrea Maihofer, Samira Marti, Christa Rigozzi, Ellen Ringier, Isabel Rohner, Irène Schäppi, Christine Schraner Burgener, Regula Stämpfli, Katja Stauber, Petra Volpe und Nathalie Wappler.

Die Herausgeberinnen im Interview mit CH2021

Videostatements der Beiträgerinnen zu 50 Jahren Frauenstimmrecht

Der Song zum Buch: Lea Lu - We have a voice

Isabel Rohner
© Christian Kruppa

Isabel Rohner

Die Publizistin Dr. Isabel Rohner, geb. 1979 in St. Gallen, ist die Biografin der feministischen Pionierin Hedwig Dohm (1831–1919) und Mitherausgeberin der Edition Hedwig Dohm. In Deutschland hat Isabel Rohner 2017 das Buch zum dortigen Wahlrechtsjubiläum «100 Jahre Frauenwahlrecht. Ziel erreicht! … und weiter?» konzipiert und herausgegeben. Dass das Jubiläum in Deutschland eine so grosse Sichtbarkeit hatte, geht massgeblich auch auf Rohners Engagement zurück. Als Expertin und Vortragende ist die Schweizerin im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs.

mehr...

Irène Schäppi
© Xandra M. Linsin

Irène Schäppi

Irène Schäppi, geboren 1978 in St. Gallen, hat an der Universität Zürich Germanistik und Publizistik studiert. Seit 2009 leitet sie das Beautyressort von «20 Minuten Friday» und gehört damit zu den wichtigsten Vertreterinnen des Schweizer Lifestylejournalismus. Ihr Anliegen ist, junge Frauen für feministische Themen zu begeistern und die Debatten aus rein akademischen Kreisen herauszuholen.

mehr...

50 Jahre Frauenstimmrecht = 50 Jahre Demokratie!
Vorwort von Dr. Isabel Rohner und Irène Schäppi

Lea Lu
We Have A Voice

Andrea Maihofer
Die Geschichte des Frauenstimmrechts – Verdrängtes Unrecht?

Elisabeth Kopp
Ganz oder gar nicht – ein bisschen gleich berechtigt sein geht nicht

Fina Girard
Warum es Sinn macht, schon mit 16 zu wählen

Petra Volpe
Die Geschichte der Frauen muss erzählt werden!

Anne-Sophie Keller
Iris von Roten – Wegbereiterin und Hassobjekt

Margrith Bigler-Eggenberger
Justitia ist kein Mann mehr

Gardi Hutter
Weinen ist Natur – Lachen ist Kultur

Viola Amherd
Gleichberechtigung und Frauenstimmrecht sind Grundlagen unserer Demokratie!

Fanni Fetzer
Feminismus geht alle an

Serpentina Hagner
Eine Strassenumfrage 1970

Zita Küng
«Den Männern zuliebe ein frauliches JA»

Adrienne Corboud Fumagalli
50 ans de suffrage féminin – Regard croisé mère-fille sur les femmes et la carrière en Suisse

Bea Knecht
Manifest für erfolgreiche Frauen in Unternehmen

Christa Rigozzi
Der Kampf gegen Klischees

Kathrin Bertschy
Helvetias überparteilicher Ruf und sein Echo

Cloé Jans
Wie nehmen Frauen ihr aktives und passives Wahlrecht wahr?

Regula Stämpfli
«Worldly» statt «Selfie»: Entwurf für eine digitale (Frauen-)Demokratie

Nathalie Wappler
Bei Führung geht es mehr um Menschen als um Macht

Katja Stauber
30 Jahre Medienalltag – und sie bewegt sich doch!

Samira Marti
Mit Gegenständen werfen hilft

Christine Schraner Burgener
Frauenrechte international und die Rolle der Diplomatie

Ellen Ringier
Frauen müssen sichtbarer werden!

Isabel Rohner
Von Demokratie und Ravioli oder Warum die Appenzellerinnen dann doch irgendwann wählen durften

Irène Schäppi
Shame on you!

Namensregister

Textauszüge Seiten 3-11 und 32-44

annabelle, 20. November 2020 (Vorabdruck)
ch2021, 27. November 2020
Tagblatt, 27. November 2020
Radio Zürisee
20 Minuten, 22. Dezember 2020
DeFacto, 23. Dezember 2020
Deutschlandfunk, 4. Januar 2021
P.S., 8. Januar 2021
Deutschlandfunk Kultur, 9. Januar 2021
SRF Input, 17. Januar 2021
Coop-Zeitung, 19. Januar 2021
Sonntagszeitung Tages-Anzeiger, 24. Januar 2021
Spiegel, 04. Februar 2021
bluewin News, 04. Februar 2021
WoZ, 04. Februar 2021
annabelle, Februar 2021
FAMA Februar 2021
ProgrammZeitung, Februar 2021
ruinaulta, 05. Februar 2021
Der Tagesspiegel, 07. Februar 2021
Sonntagszeitung Tages-Anzeiger, 07. Februar 2021
Radio x, 07. Februar 2021
Kleine Zeitung, 08. Februar 2021
Wiler Nachrichten, 19. Februar 2021
FrauenLand, 18.02.2021
Emma, Februar 2021
womensguide, 15. März 2021 (Interview mit Isabel Rohner)
Bulletin Forum elle, März 2021
20 Minuten, 29. April 2021 (Interview mit Isabel Rohner)
Buchtipp Buchhandlung Untertor, Sursee, April 2021
Forum, Juli 2021


 «Ausserordentlich vielseitig und ertragsreich.»  Fabienne Grimm, P.S.

 «Eine erhellende Lektüre!»  Dagmar Brunner, ProgrammZeitung

«Ein vielschichtiges Buch zum Nachschlagen, schmökern, sich freuen und manchmal auch, um ärgerlich den Kopf zu schütteln über die Ungleichbehandlung.»  FrauenLand

Wann Was Wo
29. Okt. 21
17:00 Uhr
Zürich liest 2021
50 Jahre Frauenstimmrecht - was wollt ihr denn noch?! Lesung und Talk mit Irène Schäppi, Jacqueline Krause-Blouin und Marah Rik
Karl der Grosse
8001 Zürich
 
Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an den Autoren oder die Autorin weitergeleitet. Herzlichen Dank.