Erika Burkart

Erika Burkart

Erika Burkart, 1922 in Aarau geboren. Für ihr Werk wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so mit dem Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis, dem Johann-Peter-Hebel-Preis, dem Gottfried-Keller-Preis, dem Joseph Breitbach-Preis der Akademie der Wissenschaften und Literatur, Mainz, und dem Grossen Schillerpreis, den sie als erste Frau überhaupt erhielt. Sie starb im April 2010.

Erika Burkart im Limmat Verlag

Schönheit und Schrecken

Schönheit und Schrecken

Spiegelschrift

Spiegelschrift

Kindheit in der Schweiz. Erinnerungen

Kindheit in der Schweiz. Erinnerungen

Am Fenster, wo die Nacht einbricht

Am Fenster, wo die Nacht einbricht

Wann Was Wo
14.10.2022 - 8.1.2023
18:00 Uhr
Carl Seelig - Drei Briefwechsel
mit Briefen von Erika Burkart
Museum Strauhof
Augustinergasse 9
8001 Zürich, Schweiz