Yari Bernasconi
© Yvonne Böhler

Yari Bernasconi

Yari Bernasconi, 1982 in Lugano geboren, ist Schriftsteller und Kulturjournalist. Nach Publikationen seiner Gedichte in zahlrei­chen Zeitschriften und Anthologien erschie­nen 2009 «Lettera da Dejevo» und 2012 die Gedichtsammlung «Non è vero che saremo perdonati». Für den Gedichtband «Nuovi giorni di polvere» erhielt er 2016 den Terra-Nova-Preis der Schweize­rischen Schil­lerstiftung. 2022 erhielt er den Schweizer Literaturpreis. Yari Bernasconi lebt in Hinterkappelen bei Bern.

Yari Bernasconi im Limmat Verlag

In Zürich, auf dem Mond

In Zürich, auf dem Mond

Neue staubige Tage / Nuovi giorni di polvere

Neue staubige Tage / Nuovi giorni di polvere

Wann Was Wo
08. Okt. 22
10:00 Uhr
Lettere dalla Svizzera alla Valposchiavo
Fabiano Alborghetti im Dialog mit Yari Bernasconi
Casa Torre
Vial Di Curtin 28
7742 Poschiavo, Schweiz
09. Okt. 22
14:00 Uhr
Lettere dalla Svizzera alla Valposchiavo
Yari Bernasconi im Dialog mit Bruno Pellegrino
Casa Torre
Vial Di Curtin 28
7742 Poschiavo, Schweiz
29. Okt. 22
19:00 Uhr
Zürich liest: Cari Vicini
Lesung mit Yari Bernasconi und Andrea Fazioli
Literaturhaus Zürich
Limmatquai 62
8001 Zürich, Schweiz